Radio ist out? Von wegen!

Manche Aussagen bleiben eben einfach Behauptungen, egal wie oft sie wiederholt werden. Zum Beispiel diese hier: „Radiowerbung lohnt sich nicht. Kein Mensch hört noch Radio.“
 
Die großen Marketingleiter namhafter Unternehmen wissen jedoch:

 

„Radio ist immer noch einer der meistgenutzten Kanäle für Werbung und bei den für uns relevanten Zielgruppen in puncto Reichweite und Affinität ganz oben auf der Agenda.“

Antje Renelt, Marketingleiterin der AOK PLUS in einem Interview mit Sputnika

 

Interne Werbewirkungsmessungen der AOK PLUS bestätigen die Erfolgsaussichten gut gemachter Radiospots Jahr für Jahr. Der Grund liegt auf der Hand. Die technische Reichweite eines Werbespots ist auch bei kleinem Budget unschlagbar.
 

Selbst mit dem Werbe-Etat eines kleinen oder mittelständischen Unternehmens können problemlos bis zu vier Millionen Menschen zwanzig mal pro Woche die eigene Radiowerbung zu hören bekommen.

 
Da hält kein Plakat, Flyer oder Zeitungsannonce mit! Regionalisierte Schaltungen lokaler Sender ermöglichen zudem einen genauen Zuschnitt der eigenen Werbespots auf die jeweilige Zielgruppe. So können Streuverluste auf ein Minimum verringert werden. Darum investiert auch die AOK PLUS bei jeder Kampagne 15 bis 20 Prozent des Budgets in Radiowerbung

 

Haben Sie schon Ihren eigenen Radiospot? Nein? Dann bringen Sie jetzt Ihre Marke ganz nach vorn und steigern Sie Ihrem Umsatz!

 

SPRECHEN SIE UNS AN! HIER GEHT ES DIREKT ZU UNSEREM KONTAKTFORMULAR…

 

Das gesamte Interview mit Antje Renelt finden Sie unter: http://www.sputnika.de/dresden/magazin/details/article/wir-investieren-bei-jeder-kampagne-15-bis-20-prozent-des-gesamtbudgets-in-radiowerbung/

Posted on 17. September 2015 in Allgemein

Back to Top